www.kontakt-zu-tieren.com
HEIKE TSCHIRNER: Meerschweinchen-Notstation, Tierbuch-Autorin, Tierkommunikatorin und TK-Seminare
h.meeris@gmx.de, https://www.facebook.com/heike.link.7

                      MEERSCHWEINCHEN-HOTLINE

       schicken Sie uns vorab eine Email (h.meeris@gmx.de) und

       schildern Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns bei Ihnen.

       

Wir beantworten Ihre Fragen rund um die Themen:

 

- Haltung

- Ernährung

- Gesunderhaltung

- Vergesellschaftung (bitte setzen Sie nie ein neues Meeri direkt ins Gehege der

schon vorhandenen Meeris. Dies kann durch Revierverteidigung und Rangordnung zu 

ernsthaften bishin zu tödlichen Beißereien führen).

 

- Krankheiten (Infos, die wir von Ihnen benötigen: Alter des MS, Geschlecht, seit wann Beschwerden, Vorerkrankungen, Fotos, Video) - und da wir das MS nicht sehen, ist

es hier immer nur ein Ratschlag und keine feste Diagnose, aber durch unsere jahrelange

Erfahrung können wir in ganz vielen Fällen helfen.

 

- Hilfe/Tipps bei der Suche nach Meerschweinchen:  wenn wir kein

  passendes Meeri haben! Hier benötigen wir die Angabe Ihrer Postleitzahl oder

Sie suchen unter:

 

https://www.notstation.de - nach PLZ geordnet für ganz Deutschland

 

- Ihr zuständiges Vet.-Amt kann Ihnen auch gen. Meeri-Notstatioen für Ihren

  Kreis nennen

- die für Ihren Kreis zuständige Tierklinik weiß zumeist Notstationen

- googlen Sie nach: Tierheim, Tierhilfe, Kleintierhilfe, Meerschweinchen-

  Notstationen (die Webseiten sind zumeist, aus Zeitmangel, nicht aktuell)

- wenn Sie anrufen und man kann Ihnen nicht helfen, fragen Sie nach, ob

  noch Notstationen bekannt sind

 

Vergesellschaftung

Bitte machen Sie in jedem Fall eine Vergesellschaftung neutraler Boden und

das am besten in der Meeri-Notstation (fragen Sie die Notstation), ob die

Chemie zwischen den Tieren auch stimmt, sonst könnte es Zuhause sein,

dass sich die Meeris zur zanken, dass ist weder für die Meeris noch für den

Menschen gut. Fragen Sie zudem, ob die Meeris tierärztlich untersucht wurden

(Zahn-Check, 3-Tages-Kotprobe ist das Mindeste).

 

Bitte nur kastrierte Böcke kaufen/adoptieren!

Bitte überlegen Sie und denken vorausschauend und adoptieren/kaufen nur

kastrierte  Böckchen. Wenn Sie zwei MS haben, werden sie nicht zusammen

sterben - sondern ein MS wird übrig bleiben und Sie werden Probleme haben,

wieder ein Partner-MS zu bekommen. Wenn die Böcke kastriert sind, ist die

Suche nach einem Partner-MS sehr viel einfacher. Wir bekommen jede Woche

dazu viele Anrufe und Anfragen... und weisen immer daraufhin, die Böcke zeitig

kastrieren zu lassen. Denn unkastrierte Böcke können nicht artgerecht ein

Meeri-Mädel bekommen und wieder einen kompatiblen Bock zu bekommen, ist

leider sehr schwierig.

 

Bitte bedenken Sie, wir machen dies neben unserem regulären Job und Führung einer MS-Notstation!

 

Öffentlichkeitsarbeit ist WICHTIG! Link zum Artikel über die Meeri-Hotline:

 

https://meine.rheinische-anzeigenblaetter.de/elsdorf/c-kultur/meerschweinchenhalter-aufgepasst-meerschweinchen-hotline-am-start_a7540#gallery=null

 

Gerne können Sie uns dafür etwas GUTES tun, entweder Sie finden etwas

unter den Rubriken:

 

- Verkäufe für die Meeris

- Wie Sie aktiv helfen können?

- Patenschaft Gnadenhof-Meeris

- Bücher

- Tierkommunikation

- Tierkommunikation-Seminar

- Frischfutter-Spende

 

oder wir freuen uns auch über eine kleine Spende mit Stichwort: Spende für die

Gnadenhof-Meeris

 

Heike Tschirner

Volksbank Erft e.G.

IBAN: DE23 3706 9252 0401 7730 10