www.kontakt-zu-tieren.com

Was bieten wir Ihnen? und warum? 

Die Meerschweinchen, die zu uns gekommen sind, haben meist kein gutes Leben gehabt,

aus diesem Grund und in erster Linie zum Schutz des Tieres gelten diese Schutzbedingungen, denn sie sind trotzdem keine Meerschweinchen 2. Wahl, sie haben ein Recht auf ein artgerechtes Leben mit Artgenossen, ausreichend Platz und artgerechter Ernährung.

 

 - Vorgespräch, ob Meerschweinchen die RICHTIGEN Tiere für Sie sind, Allergien,

    Kleinkinder, Zeitfaktor, Platzangebot, Bereitschaft die Tiere lange Jahre zu versorgen,

    auch bei Krankheit und im Alter

 

 -  Vorkontrolle und Beratung für die Haltung, um eine optimale Haltung für die  

     Meerschweinchen zu gewährleisten und auch spätere Nachkontrolle

 

 -   Vergesellschaftung auf neutralem Boden, ob die „Chemie“ zwischen den Meeris auch

      stimmt

 

  -  Beratung in der Ernährung, damit Sie sich lange an Ihren Meerschweinchen erfreuen

     können

 

 -   Beratung in der Gesunderhaltung und Pflege (z. B. Krallen- und Fellpflege)

 

 -  Urlaubsbetreuung – nach freier Kapazität-

     pro Tag/pro Meeri:2,50 € Reinigung und Körperpflege inklusive

     Futterkosten: Frischfutter und Heu: pro 7 Tage/2 Meeris: 10,00 €

     Trockenfutter oder andere Futterwünsche müssen mitgebracht werden

 

 -  Krankenpflege Ihres Meerschweinchens, Sie sind vollberufstätig  oder fahren in

     Urlaub und Ihr Meerschweinchen  braucht besondere, zeitintensive Pflege, nach

     freier Kapazität nur möglich: 

     pro Tag/pro Meeri 3,00 €, Medizin und Päppelbrei muss vom Halter gestellt werden. 

     Notwendige TA Besuche sind ebenfalls vom Halter zu zahlen. 

 

 -  Gnadenhof-Rudel: hier finden alte und sehr kranke Meeris ein Zuhause

 

 -   Leihmeerschweinchen, damit Ihr zurückgebliebenes Meerschweinchen nicht bis zu

     dessen Tod alleine bleiben muss.

 

 -  Böckchen werden nur kastriert vermittelt, um weiteren Nachwuchs auszuschließen und

    können dann artgerecht zu Meerschweinchen-Mädels vermittelt werden

 

 -  Vermittlung nur gegen Schutzvertrag/Allgemeine Vermittlungsbedingungen und

     Schutzgebühr, diesen können Sie auf unserer Webseite einsehen

 

 -   Aufnahme von Not-Meerschweinchen, nach freier Kapazität

 

 -   Fachliteratur über Meerschweinchen

 

 -  Tierkommunikation

 

Unsere privat geführte Meerschweinchen-Notstation ist beim Veterinäramt

Bergheim gemeldet und es besteht keine Verbindung zu anderen Vereinen

oder Notstationen.

Wir helfen Meerschweinchen, die aus verschiedenen Gründen in eine Notlage

geraten sind, pflegen sie zumeist über einen längeren Zeitraum gesund

(Böckchen werden nur kastriert vermittelt, alle MS sind tierärztlich untersucht:

Zahncheck, allgem. Untersuchung, 3-Tageskotprobe).

 

Unsere Vermittlungsbedingungen sind härter als bei anderen Notstationen, aber

im Sinne und Hintergrund des Tierschutzgesetzes.

 

Die Finazierung erfolgt ausschließlich aus privaten Mitteln, wir bekommen

KEINERLEI öffentliche Gelder oder Zuschüsse!!!  Die Meerschweinchen-Notstation

wird NICHT als Gewerbe (es gibt als "Handel mit Tieren" betriebene, gewerbliche

Notstationen oder auch Tierhilfen) betrieben, sondern als tierheimähnliche Einrichtung.

 

Wir vermitteln nur dann unsere Meerschweinchen, wenn die Voraussetzungen in

unserem Schutzvertrag erfüllt werden, wir müssen die Meerschweinchen nicht

"so schnell wie möglich" loswerden. Z. B. vermitteln wir generell NICHT in Käfig-

Haltung, wir machen Vorkontrollen (damit sie nicht einen ungeeigneten Platz bekommen, Nachkontrollen, Vergesellschaftung auf neuteralem Boden, die neuen Besitzer müssen den MS-Check lernen, wir bleiben immer in Kontakt mit den Haltern, stehen auch bei Fragen

zur Verfügung. All dies benötigt Zeit, das heißt, wir sind nicht der Aldi, wo man anruft,

kommt und sich einfach ein Meeri aussucht und mitnimmt. - Tiere sind keine Ware!

 

Wir schwatzen auch niemandem mehr Tiere auf, als Platz und finanzielle Mittel vor-

handen sind.